FC Buchs - FC Bazenheid 1:3 (1:1)

Den Cup (zu fest) im Hinterkopf
Fc Buchs vs. Fc Bazenheid page 001

Auch wenn der FC Bazenheid am Samstag auswärts ohne Druck gegen den Abstiegsgefährdeten FC Buchs antreten musste, wollte der Trainer Heris Stefanachi einen Sieg und eine Leistung als Mannschaft sehen. Trotz einer vielleicht ungewohnten Startaufstellung wollte er sehen, dass seine Mannschaft Charakter zeigt.

Die Startphase des Spiels verpassten die Bazenheider dann jedoch. Der FC Buchs versuchte Druck zu machen, konnte jedoch keine wirklich gefährlichen Aktionen produzieren. Nach und nach fand der FC Bazenehid besser ins Spiel und versuchte sein Spiel über die Flügel aufzuziehen. Nach eben einem solchen Angriff kam Gregorin zum Abschluss. Der Kullerball rollte jedoch langsam auf den Torhüter zu und es sah nicht nach Gefahr aus. Der Keeper des FC Buchs konnte den Ball jedoch nicht richtig blockieren und er rollte unter seinem Körper ins Tor – 0:1 für den FC Bazenheid.

Lange zeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, bis ein Stürmer des FC Buchs eine Flanke seines Mitspielers verwerten und in der 34. Minute zum 1:1 Ausgleich einköpfen konnte. Bis zur Pause gab es auf beiden Seiten keine nennenswerten Torszenen mehr.

Nach dem Pausentee war es der FC Buchs, der das Spiel wieder auf seine Seite zog. Die Bazenheider bekundeten Mühe mit den schnellen Aussenläufern und kamen in den Zweikämpfen oft einen Schritt zu spät. So kam es, dass der FC Buchs mit einem Doppelschlag in der 54. und der 58. Minute auf 1:3 davonziehen konnte.

Mit offensiven Wechseln versuchte das Gästeteam dieses Resultat noch zu ihrem Vorteil zu ändern. Die Angriffe versandeten oft am Rand des Strafraums. Auch wenn die Bazenheider mit dem Pressing nun mehr Ballbesitz erzwangen konnten sie kein Tor mehr erzwingen.


Der Trainer Heris Stefanachi:

«Wir haben unsere Priorität voll auf das Cupspiel von Mittwoch gesetzt. Die 2 Spieler der 2.Mannschaft und der Torhüter Marko Vukovic haben ihre Sache gut gemacht. Der 16 Jährige Andreas Scherrer feierte sein Debüt in der 2.liga interregional. Ich hasse es zu verlieren, aber für mich geht das Resultat und das Spiel unter diesen Umständen und in dieser Situation in Ordnung. Gratulation an Buchs.

Jetzt volle Konzentration auf das Cupspiel!

Forza Bazenheid»

Bossart Sport Wil Clientis Bank Toggenburg Micarna SA Euronics
Maler Früh Mondi Gipsergeschäft GmbH JAKO Sportbekleidung Willi Scherrer Kies- und Beton AG
sport verein t400 J+S regiosport logo 400
FC Bazenheid 1938 | Postfach 222 | 9602 Bazenheid
Bankverbindung:
Clientis Bank Toggenburg | 9533 Kirchberg
IBAN: CH16 0695 5016 8014 2710 0
 


FC Bazenheid 1938
Copyright ©2015 | Alle Rechte vorbehalten.