Die 1.Mannschaft berichtet aus dem Trainingslager (Teil 4)

FCB Sonne

Am Mittwoch bestritten unsere Akteure zwei weitere Trainingseinheiten.
Am Morgen fand ein kurzes intensives Training statt. Stefanachi beendete es vorher (anstatt wie üblich zu verlängern) und machte dabei die Rechnung ohne den Busfahrer. Es folgte eine 30minütige Wartezeit für die Spieler und diese nutzten sie fürs Sonnen aus.

Am Nachmittag lag der Schwerpunkt beim Überzahlspiel. Beim 6. Abschlussspiel gewann auch noch der letzte Kicker sein erstes Match und das war überraschenderweise unser Vorzeigekapitän Dejan Baumann. Für den Sieg kann er sich bei Edis Pilica bedanken. Einmal mehr wurde er zum Elfmeterkiller. Mit Pilica im Tor hätte sogar eine Englische Nationalmannschaft gute Siegchancen im Elfmeterschiessen.

Den Abend verbrachten wir zusammen auf der Hotelterrasse und wegen dem Match gingen auch alle früh ins Bett.


FCB Billard
Weil am Donnerstagmorgen kein Fussballplatz zur Verfügung stand, mussten sich Heris Stefanachi und Organisationstalent Roli Leemann etwas einfallen lassen. Sie organisierten ein Turnier, welches aus Billard, Tischtennis und Beachvolleyball bestand.
Beim Turnier nahmen auch der wiedergenesene Beni Dilsiz, lag zwei Tage mit Fieber im Bett, die angeschlagenen Diogo Goncalves und Yakup Uenes teil. Sie machten trotz Handicap keine schlechte Figur dabei. Multitalent Christoph Gebert musste seine Siegchancen schnell vergessen, weil alle Mannschaften in Zweierteams aufgeteilt wurden. Sein angeschlagener Teamkollege Yakup Uenes wurde von den gegnerischen Mannschaften schnell als Schwachpunkt festgelegt und wurde deswegen auch immer angespielt.
FCB Tischtennisturnier
So kam es im Halbfinale zu folgenden Duellen, Bernet/Gregorin gegen Ledergerber/de Martin und Baumann/Früh gegen Stefanachi/Beluli. In hochklassigen Tischtennispartien setzten sich die Paare Bernet/Gregorin und Baumann/Früh durch. Im Finale zeigten Baumann/Früh eine Glanzleistung und siegten
überraschend souverän.
FCB Tischtennis Sieger
Am Nachmittag war das Spiel zwischen Bazenheid gegen Gunzwil. Matchbericht folgt.
Nach dem Abendessen stürzten sich viele Spieler ins Gran Canarische Nachtleben. Viele Überraschungen prägten die Nacht...
Bossart Sport Wil Clientis Bank Toggenburg Micarna SA Euronics
Maler Früh Mondi Gipsergeschäft GmbH JAKO Sportbekleidung Willi Scherrer Kies- und Beton AG
sport verein t400 J+S regiosport logo 400
FC Bazenheid 1938 | Postfach 222 | 9602 Bazenheid
Tel. Clublokal Ifang: +41 71 931 49 90
Bankverbindung:
Clientis Bank Toggenburg | 9533 Kirchberg
IBAN: CH16 0695 5016 8014 2710 0
 


FC Bazenheid 1938
Copyright ©2015 | Alle Rechte vorbehalten.