Spielbericht C-Junioren FC Kirchberg – FC Bazenheid 3:1 (2:1)

Hart umkämpftes Derby

Derbyzeit war angesagt und die Mannschaften kamen auch dementsprechend aus der Kabine.

Der FC Bazenheid trat ungewohnt in einer 3-5-2 Formation an, was schlussendlich vielleicht doch etwas zu viel Risiko für ein Derby war.
Das Spiel begann verhalten, es gab keine zwingenden Torabschlüsse geschweige denn Passkombinationen.
In der 8. Minute ging der FC Kirchberg aus dem Nichts und entgegen dem Spielverlauf in Führung,ein langer Ball in den Lauf von Kirchbergs Flügelspieler, welcher schlussendlich das Laufduell gegen den langsameren Ilir Shala gewann und ein Pass in den Rückraum spielte, der zum 1:0 für das Heimteam verwertet wurde.

Der FC Bazenheid kämpfte weiter und versuchte das Ausgleichstor zu finden, jedoch vorerst vergebens.

Weite Bälle in den Lauf vom schnellen Massimo Maione waren ihre Waffe, der wurde aber ein ums andere Mal aus dem Abseits zurückgepfiffen, doch diese Entscheidungen waren nicht immer korrekt.
Die Gäste kombinierten sich in der 17. Minute im Mittelfeld durch die beiden Sechser Ian Wiesli und Damian Scherrer. Letzterer legte den Ball für Arijan Bytyqi auf, welcher mit einem Linksschuss ins weite Eck traf. Kirchberg Hüter Zweifel sah nicht gut aus. Er lässt den eigentlich schwach geschossen Ball zwischen seinen Händen passieren.

Nach dem Ausgleich gab es eine Ecke für Bazenheid, welche von Massimo Maione flach und hart auf den ersten Pfosten gebracht wurde, wo Damian Scherrer aus dem Hinterhalt angebraust kam und den Ball nur Millimeter am Tor vorbei setzte.
In der 25. Minute kam wieder Kirchberg nach vorne und traf, nachdem der Ball nur ungenügend  geklärt  wurde, mit dem zweiten Torschuss der Partie. Wiederum entgegen dem Spielverlauf.

Pünktlich pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit.

Das Spiel nahm nach der Pause noch mehr Fahrt auf aus Sicht der Gäste. Sie kamen um einiges besser aus der Kabine und spielten erfrischender als noch in der ersten Halbzeit. Ian Wiesli brachte viele gute Flanken jedoch fand sich nie ein Abnehmer.
In der 54. Minute gab es einen höchst umstrittenen Freistoss für Kirchberg, nach einem Handspiel von Anes Dzeladini, jedoch war der Arm angelegt und der Ball traf ihn aus einem Meter Entfernung. Der Freistoss kam gefährlich herein und fand Aaron Schönenberger hinter der Abwehr, welche sehr überrascht war, da der Kirchberger wohl im Abseits stand. Dieser bediente dann Ramon Truninger welcher ins leere Tor einschob.

Danach rannte Bazenheid an und versuchte wenigstens noch ein Unentschieden herauszuholen.

In der 65. Minute, wurde der Kirchberger Noah Mutschler nach rüdem Einsteigen mit offener Sohle gegen den Brustkorb vom Bazenheider Captain Damian Scherrer völlig zurecht die gelbe Karte. Doch Bazenheid konnte kein Profit aus dieser Überzahlsituation schaffen.
Die Gäste hatten in den letzten Minuten noch zahlreiche Abschlüsse jedoch fand keiner den Weg ins Tor und somit wurde die Partie abgepfiffen und der FC Kirchberg gewann das Spiel mit 3:1.

Der FC Bazenheid kehrte mit grosser Enttäuschung und null Punkten nach Hause nachdem sie stark gekämpft haben, jedoch sollte es an diesem Tag einfach nicht gegönnt sein, Punkte aus Kirchberg mitzunehmen.
Der FC Kirchberg kletterte nun vom achten auf den siebten Platz der Tabelle, während der FC Bazenheid hinter den FC Neckertal-Degersheim auf den ernüchternden fünften Platz zurückfällt.

Die nächste Gelegenheit zu punkten bietet sich am 26. Mai um 14.30 Uhr im Ifang, dann empfängt der FC Bazenheid den Tabellendritten aus Rapperswil-Jona.

Die C- Junioren würden sich sehr über eine grosse Fangemeinde freuen.



FC Kirchberg:
K. Zweifel; Eberhard, Engeler, M. Wick, Egli; Schönenberger, Mutschler(C), Klotz, Dörig;                   Thoma, Hager

Abwesend: Huber(Krank), Bolt(Verletzt), J. Wick(Familie)

 

FC Bazenheid: Bernhardgrütter; Shala, Musljia, Elmazi(40. Dzeladini); Wiesli, Scherrer(C);

                          Maione(40. Kutlu), Bytyqi, Bedzeti(69. Maione); Guidon(69. Ademi), Amiti (40. Kolic)

Abwesend: Bektasi, Ibraimi (nicht im Aufgebot)

Bossart Sport Wil Clientis Bank Toggenburg Micarna SA Euronics
Maler Früh Mondi Gipsergeschäft GmbH JAKO Sportbekleidung Willi Scherrer Kies- und Beton AG
sport verein t400 J+S regiosport logo 400
FC Bazenheid 1938 | Postfach 222 | 9602 Bazenheid
Bankverbindung:
Clientis Bank Toggenburg | 9533 Kirchberg
IBAN: CH16 0695 5016 8014 2710 0