Matchberichte

Spannendes von den Spielen

FC Bazenheid - FC Balzers 1:1 (1:1)

1:1 im ersten Heimspiel 2019

 

Der FC Bazenheid spielt in der ersten Heimpartie der Rückrunde 1:1 gegen den FC Balzers. Die beiden Tore fallen schon früh im Spiel. Beiden Teams gelingt es daraufhin nicht, noch ein weiteres Tor zu erzielen. Das Remis in der Umkömpften aber ausgeglichenen Partie ist dadurch ein gerechtes Ergebnis.

Am Dienstagabend empfing der FC Bazenheid die Gäste aus dem Lichtenstein, den FC Balzers. Das Spiel wurde bereits im Vorfeld um eine gute Woche verschoben, da so ein besserer Spieluntergrund auf dem Ifang gewährleistet werden konnte. Für beide Teams bedeutet dies jedoch eine englische Woche mit 3 Spielen in 7 beziehungsweise 8 Tagen.

Das erhofft spannende Spiel brauchte keine Minute um heiss zu laufen. Mit dem allerersten Angriff schoss der FC Balzers das 1:0. Ein Weitschuss von ausserhalb des Strafraums machte den Fehlstart aus bazenheider Sicht perfekt.
Die Reaktion von Emilio Gesteiros Team liess aber nicht lange auf sich warten. Nach einer schönen Kombination über Links mit Kessler und Luis, vollendete Gebert in der 11. Minute zum 1:1 Ausgleich. In der 18. Minute scheiterte ein Balzers-Stürmer im 1 gegen 1 und auch der FC Bazenheid liess eine Grosschance durch Anic liegen. In der 26. Minute war es wieder Anic, der nach einer Kombination über Jungblut und Gebert an den Ball kam, das Führungstor jedoch nicht erzielen konnte. In der 37. Minute erzielte Gebert seinen zweiten Treffer, dieser wurde ihm jedoch wegen einer Abseitsposition aberkannt. Kurz vor dem Pausenpfiff kam auch der FC Balzers noch einmal zu einer Möglichkeit, der Angreifer traf den Ball aber nicht wunschgemäss und so stand es zur Pause 1:1.

Nach der Pause waren die Gäste gleich wieder präsent und brachten einiges an Gefahr auf den bazenheider Kasten. Nach einer Stunde hatte Balzers das Spieldiktat übernommen, grosse Torchancen konnten sie sich jedoch trotzdem nicht erarbeiten. Die Mannschaften neutralisierten sich daraufhin grösstenteils und wirkliche Strafraumszenen blieben aus. In der 77. Minute sorgte Anic für einen Aufreger als er alleine auf den Torwart losstürmen konnte, diesen stehen liess, dann den Ball aber nicht richtig traf und so das sichergeglaubte Führungstor verpasste.
Die letzten 10 Minuten des Spiels waren dann geprägt von kleinen Gehässigkeiten und etlichen Fouls. Nennenswerte Szenen gab es bis zum Schlusspfiff keine mehr.

Nach einer attraktiven ersten Halbzeit blieben die Grosschancen im zweiten Durchgang aus. Über die ganze Partie gesehen ist die Punkteteilung sicherlich ein faires Resultat. Der FC Bazenheid hat gezeigt, dass er bereit ist für die englische Woche. Nun bleiben 3 Tage, um sich auf das Auswärtsspiel gegen den FC Blue-Stars ZH vorzubereiten.

Der nächste Gegner des FCB hat von den ersten drei Partien der Rückrunde zwei gewinnen können. Am Wochenende setzte es für die Zürcher jedoch eine 4:2 Niederlage ab. Gegner in diesem Spiel war der FC Balzers, gegen ebendiesen die Toggenburger diese Woche ein Unentschieden holten. Somit wird auch dies eine Begegnung auf Augenhöhe. Den FC Bazenheid (4.) und den FC Blue-Stars ZH (5.) trennen nur 3 Punkte in der Tabelle. Für die Bazenheider wäre dies der optimale Moment, um einen Abstand zwischen sich und seinen Verfolger zu bringen. Die Zürcher auf der anderen Seite werden alles daransetzen, den Anschluss an die Spitze zu halten.

Ob die Toggenburger den Flow der letzten beiden Partien mitnehmen und alle Kräfte trotz der englischen Woche noch einmal mobilisieren können, wird sich am Samstag ab 16:00 auf dem Hardhof in Zürich zeigen.

Unsere Hauptsponsoren

Bossart Sport Wil Clientis Bank Toggenburg Micarna SA Euronics
Maler Früh Mondi Gipsergeschäft GmbH JAKO Sportbekleidung Willi Scherrer Kies- und Beton AG