Matchberichte

Spannendes von den Spielen

FC Bazenheid - FC Seuzach 5:2 (2:1)

Der FC Bazenheid gewinnt das dritte Spiel dieser Englischen Woche mit 5:2. Die Tore von Elvis Musaj und Düring bescheren dem Heimteam schon in der ersten Halbzeit die 2:1 Führung. In der zweiten Hälfte steigert sich das Team von Edi Coutinho erneut und gewinnt dank den zwei weiteren Toren von Düring und dem versenkten Elfmeter von Luis, gewinnen die Toggenburger am Schluss klar mit 5:2.

Am Samstag empfing der FC Bazenheid den Abstiegsgefährdeten FC Seuzach auf dem Ifang. Die Zürcher haben nur drei Punkte Vorsprung auf den Strich und waren deshalb dringend auf Punkte angewiesen.

Besser in die Partie kam aber das Heimteam, dass in der 10. Minute nach einem Corner des FCS zum Führungstreffer kam. Elvis Musaj erzielte den Treffer im Gegenstoss aus 55 Metern zum 1:0. Nur zwei Minuten später umkurvte ein Seuzacher den Heim-Torwart Gähwiler und erzielte den schnellen Ausgleich. Nicht wenige der Beteiligten sahen aber ein Foul an Gähwiler, welches der Szene vorausging. Nichtsdestotrotz spielten die Bazenheider weiter offensiven Fussball. Der Abschluss von Luis in der 18. Minute landete jedoch am Pfosten. 10 Minuten später schickte Kessler den schnellen Düring auf die Reise. Dieser liess sich nicht zweimal bitten und versenkte den Ball eiskalt zur erneuten Führung.

Nach der Pause war das Heimteam von der ersten Minute an präsent. Ein Abschluss von Elvis Musaj wurde in der 49. Minute geblockt, Düring stand richtig und versorgte den Ball im linken unteren Eck zum 3:1. Wiederum nur zwei Minuten später wurde Gebert im Strafraum regelwidrig gestoppt. Den fälligen Elfmeter platzierte Luis haargenau und erhöhte das Score auf 4:1. Vom FC Seuzach war erstaunlich wenig zu sehen in dieser zweiten Hälfte und die Toggenburger spielten sich in einen regelrechten Rausch. So versenkte dann auch Düring den Eckball von Luis in der 57. Minute per Kopf zum 5:1. Spätestens mit dem dritten persönlichen Treffer von Düring war die Sache auf dem Ifang klar. Der FC Seuzach versuchte trotzdem, sich noch einmal aufzubäumen. In der 65. Minute wurde ein FCS-Angreifer steil lanciert und dieser traf zum 5:2. Daraufhin blieben gefährliche Abschlüsse der Gäste aus und wenn einmal ein Schuss aufs Tor kam, stand da Gähwiler der einwandfrei parierte.

Somit feiert der FC Bazenheid den zweiten Heimsieg innert vier Tagen und kann seine gute Tabellenposition behaupten. Weiter geht es nächsten Samstag. Im Derby trifft der FC Bazenheid auswärts auf den FC Uzwil. Das Duell der Tabellennachbarn beginnt um 17:00 Uhr auf der Rüti in Henau.

 

EinlaufenEinmarsch

Unsere Hauptsponsoren

Bossart Sport Wil Clientis Bank Toggenburg Micarna SA Euronics
Maler Früh Mondi Gipsergeschäft GmbH JAKO Sportbekleidung Willi Scherrer Kies- und Beton AG