Matchberichte

Spannendes von den Spielen

Gelungener 20. Bazenheider-Cup

Bereits zum 20. mal wurde in Bazenheid das beliebte Vorbereitungsturnier durchgeführt. Am vergangenen Freitag spielten die sechs Teilnehmenden Teams in zwei Dreiergruppen um den Einzug ins Final. In Gruppe A setzte sich der Gastgeber FC Bazenheid (2. Int.) gegen den SC Bronschhofen (2.) und den FC Wattwil-Bunt (2.) durch. In Gruppe B überzeugten die Titelverteidiger des FC Wil U20 (2. Int.) und folgten, dank Siegen gegen den FC Uzwil (2. Int.) und den FC Henau (3.), den Toggenburgern ins Finale.

Am Montag wurden dann die Rangierungs- und Finalspiele über die vollen 90 Minuten ausgetragen. Den Abend eröffnete der SC Bronschhofen gegen den FC Uzwil im Spiel um Platz 3 und 4. Nachdem es in der ersten Halbzeit keinem der beiden Teams gelang ein Tor zu erzielen, war es der FC Uzwil der trotz Vorteilen für Bronschhofen in Führung ging. Der SCB glich dann aus, geriet aber schon bald wieder ins Hintertreffen. Auch diesen Rückstand konnten sie noch einmal aufholen, mit zwei Toren kurz vor Schluss machte der oberklassige FC Uzwil die Sache dann klar. Somit rangierte sich der FC Uzwil dank dem 4:2 Sieg auf dem dritten Rang.

In der Begegnung um Platz 5 und 6 spielte der FC Henau gegen den FC Wattwil-Bunt. Nachdem die Wattwiler mit 1:0 und nach dem Ausgleicht mit 2:1 in Führung gegangen waren, gelang es dem FC Henau mit dem Pausenpfiff noch auszugleichen. Nach dem Pausentee entwickelte sich dieses Spiel zu einem regelrechten Torreigen. Bis zum Spielschluss schoss der FC Henau noch ganze 5 Tore und gewann diese Partie mit 7:2.

Der mit viel Spannung erwartete Final wurde als letztes Spiel des Abends ausgetragen. Gastgeber gegen Titelverteidiger lautete hier die Affiche. Das Heimteam hatte in der Startphase mehr vom Spiel und belohnte sich in der 23. Minute durch einen Treffer von Bachmann. Bis zur Pause sahen die knapp 500 Zuschauer noch einige Aktionen auf beiden Seiten, ohne dass jedoch ein weiteres Tor fiel. In der 50. Minute war es Ilazi, welcher eiskalt blieb und seinen Angriff trocken vollendete. Das Tor gesehen hatten jedoch die wenigsten, da aus dem Nichts im selben Moment ein Sintflutartiger Regen einsetzte und die Zuschauer ins Festzelt flüchteten. Der Regen ging so schnell wie er gekommen war und so sahen die Zuschauer in der 58. Minute einen weiteren Treffer durch Ilazi. Nicht wenige monierten eine Abseitsposition, der Schiedsrichter sah dies nicht so und die Wiler hatten die Partie damit gedreht. Nun ging es Schlag auf Schlag und die Äbtestädter erhöhten innert weniger Minuten auf 1:4. Der FC Bazenheid versuchte noch einmal sich aufzubäumen, konnte aber kein Tor mehr erzielen. Den Schlusspunkt setzte Foniqi in der 84. Minute und vollendete einen Konter zum Schlussresultat von 1:5.

Somit gelang es dem Team von Trainer Fabinho, seinen Titel zu verteidigen und die Hauptprobe für die Wiler ist geglückt. Die Teams der 2. Liga Interregional starten nämlich bereits nächstes Wochenende in die Saison. Dabei wird der FC Wil U20 den FC Bassersdorf und Bazenheid den FC Widnau begrüssen dürfen.

 

FC Bazenheid

Einlaufen Finale

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SC Bronschhofen

Sieger FC Wil U20

 

 

 

 

Unsere Hauptsponsoren

Bossart Sport Wil Clientis Bank Toggenburg Micarna SA Euronics
Maler Früh Mondi Gipsergeschäft GmbH JAKO Sportbekleidung Willi Scherrer Kies- und Beton AG