Matchberichte

Spannendes von den Spielen

Matchbericht FC Amriswil - FC Bazenheid 3:1 (1:0)

Der FC Bazenheid hat auch im letzten Meisterschaftsspiel des Jahres kein Glück

Bazenheid kam schnell gut ins Spiel und verpasste in den Anfangsminuten die Führung. Den gut getretenen Eckball von Simijonovic verfehlten gleich zwei Spieler nur ganz knapp. Nach einer Viertelstunde ging Amriswil durch einem herrlichen Freistosstreffer von Krasniqi in Front. Die Toggenburger versuchten auf den Rückstand zu reagieren, wurden aber nur mit zwei starken Weitschüssen gefährlich. Amriswil stand hinten sehr gut und liess vor der Pause nichts mehr anbrennen.

Nach der Pause drückten die Gäste aufs Gaspedal und erzielten durch einen schönen Treffer von Scardanzan den Ausgleich. Nur wenige Augenblicke später konnte Rüegg sogar beinahe den Führungstreffer erzielen, scheiterte aber an Mirseloski. Die entscheidende Szene spielte sich in der 52. Minute ab. Nach einem unnötigen Foul von Scherrer entschied der Schiedsrichter zurecht auf Elfmeter. Germann verwandelte souverän zum 2:1. Das Gegentor schockte die Bazenheider und ab diesem Zeitpunkt fanden sie nicht mehr ins Spiel. Das 3:1 von Moser nach einer Stunde war dann der endgültige KO-Schlag. Amriswil hatte dann gute Kontergelegenheiten zum 4:1, aber verspielten diese leichtfertig. Bazenheid war nur noch durch Standards gefährlich, aber Grosschancen kamen keine mehr zustande.

So verliert der FC Bazenheid auch das letzte Meisterschaftsspiel dieses Jahres und muss nun definitiv unter dem Strich überwintern. Die letzte Chance auf ein Erfolgserlebnis bietet sich den Toggenburgern am kommenden Samstag im Cup-Derby gegen den FC Uzwil.

WhatsApp Image 2019 11 06 at 19.05.52WhatsApp Image 2019 11 06 at 19.06.06

Unsere Hauptsponsoren

Bossart Sport Wil Clientis Bank Toggenburg Micarna SA Euronics
Maler Früh Mondi Gipsergeschäft GmbH JAKO Sportbekleidung Willi Scherrer Kies- und Beton AG