Matchberichte

Spannendes von den Spielen

FC Bazenheid vs. Olimpico Montijo Futebal SAD 1:2 (1 :1)

Der FC Bazenheid testete am Mittwoch, 26. Februar 2020, im Trainingslager in Troia gegen den Portugiesischen Verein Olimpico Montijo Futebal SAD. 

Wir reisten mit 17 Spielern zum Spiel, einzig Kevin Gomes musste verletzt pausieren, er wurde am Vortag ebenfalls Opfer von Roman Bollhalder.

Unterstützt von den 6 mitgereisten Hardcore Supportern um Einpeitscher Karl Stadler starteten wir ins Spiel gegen die Mannschaft aus der dritten Portugiesischen Liga.

Die Portugiesen versuchten zu Beginn den Stempel aufzudrücken, doch wir hielten gut dagegen und konnten auch die ein oder andere schöne Kombination präsentieren. 

Nach etwa einer Viertelstunde tankte sich der Flügelspieler von Olimpico Montijo auf der Seite durch und drang in den Strafraum ein. Dort machte Roman «Sniper-Bollä» Bollhalder seinem Namen alle Ehre und brachte den Portugiesen zu Fall. Den fälligen Strafstoss verwerteten die Gäste sicher und gingen dadurch mit 0:1 in Führung. Das Spiel flachte danach ein wenig ab und es gab kaum mehr gefährliche Aktionen auf beiden Seiten und wenn doch, dann war Michael Gähwiler im Bazenheider Tor hellwach. Schock bei Dejan Baumann nach ungefähr einer halben Stunde, völlig erschöpft schaut er raus zur Ersatzbank und bemerkt, dass sich noch niemand bereit macht um für ihn ins Spiel einzugreifen. Man beachte, dass der Routinier laut eigener Aussage seit 10 Jahren kein Freundschaftsspiel mehr über 90 Minuten bestritten hat. 

Kurz vor der Pause kamen die Portugiesen zu einem Eckball, dieser wurde geklärt und von Philosoph Mirco Jungblut perfekt in den Lauf von Roman Scardanzan gespielt. Trainer Raffael Spescha rief laut «Scardi gang id Box» Der Bazenheider folgte der Anweisung seines Trainers und suchte den direkten Weg zum Tor, kurz vor seinem Ziel wurde er regelwidrig gebremst und der Schiedsrichter entschied zum zweiten Mal auf Elfmeter. Labinot Musaj setzte sich den Ball und verwertete ihn sicher zum verdienten Ausgleich. Stolz tätigte der Torschütze später folgende Aussage «Egal welli Liga, i lueg jede Goalie us» kurz darauf bat der Schiedsrichter zur Pause.

In der zweiten Halbzeit betrieb vor allem Torhüter Michael Gähwiler Werbung in eigener Sache, er bewahrte uns mehrfach mit Riesenparaden vor dem Rückstand. Dieser fiel, dann allerdings wenig später, doch die Fahne des Schiedsrichterassistenten war sogleich oben, er entschied auf Abseits. 

Die Portugiesen erzielten dennoch den Führungstreffer, nach einer Flanke liess der Stürmer mit seinem Kopfball Torhüter Gähwiler keine Chance.

Nach einer herrlichen Kombination über Neuzugang Setar Vuntik und Etienne Bachmann, brachte letzterer den Ball flach aber scharf in den Rückraum der Abwehr, dort kam Mirco Jungblut völlig frei zum Abschluss, welcher leider nur die Torumrandung streifte.

Kurz darauf sah Youngster Alen Coric nach seinem ersten Foul die Gelbe Karte, dies liess er auch den Schiedsrichter wissen. In perfektem Schweizerdeutsch sagte Coric «Schiri, da isch mis erste Foul gsi» der portugiesische Schiedsrichter nahm es wortlos zu Kenntnis.

In der 80. Minute legte sich Freistossspezialist Elvis Musaj den Ball zurecht. Er lief an und setzte den Ball knapp über das Tor.

Kurz vor Schluss war noch einmal Bazenheid am Ball, Scardanzan und Baumann kombinierten sich über links durch, ehe letzterer mit seinen zarten 37 Jahren noch einmal zum Jahrhundertsprint ausholte. Leider blieb der Kapitän in der gegnerischen Abwehr hängen, dies hinderte ihn aber nicht daran einen Urschrei rauszulassen und diesen gleich selber mit drei Rollen zu feiern. Er erhält dafür die Stilnote 10 von 10.

Danach war die Partie aus, der FC Bazenheid musste sich trotz toller Leistung mit den Portugiesen mit 1:2 geschlagen geben.

Stimmen zum Spiel:

Mirco Jungblut: «I ha chli wenig Bäll gha aber susch isch eigentli guet gsi»

Marc Ott: «Sobald die achli berührt hesch, hends gad agfange schreie»

FC Bazenheid: Gähwiler (67. Vukovic); Bollhalder (30. Bachmann), Ott, Baumann; Coric, L. Musaj (46. E. Musaj), Vuntik (65 L. Musaj), Scardanzan; Jungblut; Kacoli, Rüegg (46. Cabernard)

Abwesend: Gomes (verletzt), Brunner, Safizada, Ilazi (nicht mitgereist)

 

Der Matchbericht wurde von Damian Scherrer, dem jüngsten mitgereisten Kadermitglied, verfasst.

 

Unsere Hauptsponsoren

Bossart Sport Wil Clientis Bank Toggenburg Micarna SA Euronics
Maler Früh Mondi Gipsergeschäft GmbH JAKO Sportbekleidung Willi Scherrer Kies- und Beton AG