Newsarchiv

Informationen von gestern und heute

Bericht aus dem Trainingslager der 2.Mannschaft (Tag 1 und 2)

Samstag 09.03.19

Pünktlich um 10:20 traf sich die Truppe der 2.Mannschaft des FC Bazenheid am Bahnhof, um sich auf die Reise in die Türkei zu machen. Begleitet von Reiseleiter und FCB-Senioren-Spieler Hasan Aydeniz, ging es nach Zürich und dort auf den dreistündigen Flug nach Antalya. Durch die Reise und die Zeitverschiebung war es bereits 21:00 Uhr als das Team im Miracle Resort eintraf. Dort wurde dann auch nicht lange gefackelt und das Buffet wurde das erste mal gestürmt. Mit vollen Bäuchen und guter Laune gesellte sich das gesamte Team an die Hotelbar und rundete den Reisetag mit einer Runde «Arschlöchle», einem scharfen Jass und ein zwei Bier ab.

Strand

Tisch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sonntag 10.03.19

Am Sonntagmorgen stärkte sich der FCB am ausgiebigen Zmorgebuffet und bereitete sich auf das erste Training vor. Mit dem Car ging es zum nahegelegenen Trainingsgelände. Als dann auch der Autor dieses Beitrags realisierte, dass sich die Abfahrtszeit um 15 Minuten nach hinten verschoben haben, legte er schon den ersten Sprint vor dem Training hin. Bei herrlichem Sonnenschein und ca.22 Grad, trainierten die Jungs und auch Reiseleiter Hasan Aydeniz gab sein Können zum Besten. Nach dem erneut ausgiebigen Besuch am Mittagsbuffet erholten sich die Spieler individuell in der Sauna, beim Jassen oder mit einem Schwumm im kühlen Meer. Am frühen Abend ging es wieder in die Trainingsanlage für Training Nummer 2. Mit einigen Abschlussübungen und Matches gaben die Jungs ihr bestes. Manche vielleicht ein bisschen zu viel… Einer schaffte es tatsächlich, denn Ball über den Ballfänger auf ein nahegelegenes Feld zu schiessen. Beim holen des Balls stellten ihm sich dann aber einige Probleme: Zum einen musste er um die gesamte Trainingsanlage herumlaufen und bemerkte dann, dass zwischen ihm und dem Ball noch ein Bach lag. Dieses Problem liess sich dann schlussendlich mit einer Kletteraktion lösen.
Zurück im Hotel ging es direkt ans Buffet. Viel Zeit blieb den Spielern nicht, denn Trainer Dino De Luca hatte einen Meeting-Raum reserviert um einen Workshop zum Thema 4-4-2 durchzuführen. Auch bei dieser theoretischen Einheit waren die Jungs motiviert und lösten die Aufgaben zusammen.
Auch der Sonntagabend wurde schliesslich auf der Terasse mit Jassen, Looping-Louie und ein, zwei Bier genossen. Der grösste Teil des Teams verlängerte den Abend in der Hoteleigenen Disco noch ein wenig

Bus

Zweikampf

 

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Warmup

Bus Schafe

 

Unsere Hauptsponsoren

Bossart Sport Wil Clientis Bank Toggenburg Micarna SA Euronics
Maler Früh Mondi Gipsergeschäft GmbH JAKO Sportbekleidung Willi Scherrer Kies- und Beton AG