Skip to main content

FCB Geburtstage

  • Clarissa Cabernard hat heute Geburtstag (21)
  • Andrin Holenstein hat in 6 Tagen Geburtstag (25)
  • Elvis Musliji hat in 7 Tagen Geburtstag (27)

News

Bericht aus dem Trainingslager | Tag 6


02. März 2024
Autor: Irene Mannhart & Peter Jungblut

Heute wurde der Fokus auf das anstehende Testspiel gerichtet. Der Tag startete wie gewohnt um 7.45 Uhr mit dem gemeinsamen Frühstück am vielfältigen Buffet, welches keine Wünsche offenlässt. Nach einer weiteren abenteuerlichen Fahrt im Teambus durch die Steppen der Türkei erreichten wir die hoteleigenen Fussballplätze, welche sich noch immer in einem top Zustand befinden. In akustischer Begleitung des munteren und lautstarken Frühlingsgequake der Frösche aus dem vorbeifliessenden Bach, wurde auf dem Fussballplatz während einer leicht verkürzten Trainingseinheit unter anderem die Kommunikation der Spieler und auch die taktische Organisation geübt.

Das Mittagessen wurde auf 12 Uhr vorgezogen, damit pünktlich vor Anpfiff noch alle Spieler in Genuss einer zügigen Warm-up-Massage kommen konnten. Das Team war nun bereit für den sportlichen Höhepunkt der Woche.

Vom grossen Fan-Aufmarsch der Gegner, welche mit 2 Bussen zahlreich angereist waren, liess man sich nicht einschüchtern und obwohl Beine und Kopf schon zahlreiche Trainingseinheiten absolviert hatten, marschierte das Team motiviert und selbstbewusst auf den Platz. Vereinswimpel wurden ausgetauscht und man gab sich den Handschlag auf ein faires Spiel. Der Anpfiff folgte.

Die ersten 20 Minuten waren wir sehr gut im Spiel und hatten auch die Chance, 1:0 in Führung zu gehen. Leider unterlief uns ein Fehler und dieser wurde sogleich bestraft mit der Führung für den Gegner. Trotzdem blieb man ruhig und versuchte, das im Trainingslager geübte im Match umzusetzen. In der Pause wurden beim Gegner, welcher viel mehr Spieler zur Verfügung hatte, fleissig gewechselt. Wir hatten noch 3 Spieler und den zweiten Torhüter zum Wechseln. Leider fiel kurz nach der Pause das 2:0 für Prishtina Bern (Tabellenführer in der 2.Liga Interregional Gruppe 2). Die Spieler liessen sich dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen und spielten ruhig und aufopfernd weiter, obwohl die Beine immer schwerer wurden. Nach einem etwas hässlichen Foul an Adis zirkelte Mirco den Freistoss perfekt auf den reinlaufenden Silvano und es stand 2:1. Wir versuchten in den Schlussminuten nochmals alles, doch der Ausgleich wollte leider nicht mehr gelingen. Danach war Schluss und mit einer Niederlage gegen Prishtina Bern es ging zurück ins Hotel, wo Erholung angesagt war.

Die einen regenerierten sich im kalten Pool oder Meer, andere gönnten sich ein kühles Blondes. Nach dem wohlverdienten Abendessen durfte jeder das Abendprogramm nach eigenem Interesse am Jasstisch oder an der Bar gestalten.